plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

131 User im System
Rekord: 208
(08.01.2017, 16:28 Uhr)

 
 
 Tücher und mehr
  Suche:

Das erbärmliche Leben eines Latexkleider, Polyester Satin FRAUEN Flatterhalstücher und Frauenstiefel tragenden scheiss Transvestitenschweins


Ein Transvestitenschwein/Frauenhalstuchträgerschwein zu sein, heisst unglücklich zu sein. Tja, selber schuld, nicht wahr, Jenny;-) Deine Menschen wissen nicht, was sie von dir denken oder halten sollen. Wo du auch hinkommst, begegnet man dir mit Unbehagen, Angst oder Verärgerung. Bist du weg, ist auch das Problem gelöst. Du hasst dein Spiegelbild. Du hasst Spiegel. Du hasst dich und dein abartiges Frauenkleider-Träger-Leben. Man kann es versuchen und man kann alles tun, was in seiner Macht steht. Du bist weder Mann noch Frau. Das, was du für dich möchtest, wirst du nie erreichen. Die Menschen, die vorgeben, dich zu mögen, tun dies aus Mitleid. Ihre wahre Meinung kennst du nicht. In Wahrheit kann man dich nicht verstehen. Deinen Menschen ist es angenehmer, wenn du nicht da bist. Bist du da, laufen sie Gefahr, von Hohn und Spott mit betroffen zu werden. Schuld bist du, das abartige Frauenkleider tragende scheiss Transvestitenschwein!(BUAAAA) Das Leben ist wertlos. Du kannst dir einbilden, du seist eine Frau, oder ein Mann, je nachdem, was du dir wünscht. Die Kirche ist gegen dich, weil nach der Bibel nur Mann und Frau, nicht aber eine gottverfickte Transensau erschaffen worden ist. Menschen, die dich verstehen, gibt es nicht. Psychologen, die dies vorgeben, "verstehen" dich, weil sie an dir scheiss Kleidträger Geld verdienen. Ärzte nehmen dich als Patienten, weil sie an dir gottverfickten Rockträger Geld verdienen. Psychologen, Ärzte und Behörden erschweren einem scheiss Transvestitenschwein zurecht das Leben noch mehr, als es so schon ist. Man wird zum Kleinkind denunziert, das vorgeschrieben bekommt, was es zu tun und zu lassen hat. Man erhält das Gefühl, man sei geisteskrank und zur selbstbewussten Entscheidung nicht mehr in der Lage. Verdienten diese Menschen an dir kein Geld, wärest du alleine und wertlos wie ein gefüllter Hausmüllbeutel, voll mit glitschigen und madigen Essensresten und vollgekackten Babywindeln. Du bist zurecht allein. Deine Familie mag dich, oder sie mag dich nicht. Die Eltern verstehen dich nicht, weil sie einen Sohn oder eine Tochter gebaren, nicht ein "etwas". Kein Es-Geschmeiss. Keinen scheiss Fickabfall. Sie gaben dir einen Namen, den du nun verschmähst. Deine eine armen Eltern... Das macht deine Eltern traurig, deine Familie. Sie können dich nicht verstehen. Niemand kann es. Aus Freundschaften werden Pseudofreunde. Sie geben vor, dich weiter zu mögen, als Mensch, ungeachtet deiner Erscheinung. Am angenehmsten ist es aber, Abstand zu dir Röcke und Kleider tragenden Fickmisthaufen zu wahren. Sich mit dir, einem abartigen FRAUENkleider tragenden scheiss Transvestitenschwein, abgeben zu müssen, bedeutet gleichzeitig, dem Pein und Hohn der Mitmenschen ausgesetzt zu sein. Du bist lächerlich. Einfach nur beschissen und ekelhaft. Du kannst dich sexy anziehen, dir die teuersten und schönsten Latexkleider oder kniehohe schwarze Stiefel anziehen. Doch den Status einer echten Frau wirst du nie bekommen. Du kannst es versuchen, durch Operationen oder Medikamente. Dich zu einem umgebauten Schrotthaufen machen lassen. Aber du kannst der Wahrheit nicht entrinnen. Deine Mitmenschen machen dich zu dem, was du bist: Nur eine fehlgefickte und Kleinkinder verschreckende Transvestienmüllsau, weder Mann noch Frau. Lediglich ein abartiges Es-Geschmeiss.

Das Leben geht an einem vorbei. Die Tage vergehen, du machst keine Fortschritte. Die Zeit vergeht so schnell, dass du es gar nicht richtig merkst. Du alterst und verbringst dein Leben allein und in Traurigkeit, während deine "Freunde" sich im Urlaub, in Cafés, auf Parties und mit Alkohol vergnügen, wo nur echte Mädchen und Frauen in Kleidern oder Röcken, neuerdings immer mehr aus Latex, erlaubt und erwünscht sind. Sie bauen sich Existenzen auf, eigene Häuser, machen Karriere, gründen eine Familie und haben Kinder. Du, das scheiss Transvestitenschwein, bleibst alleine. Nur in einer überlaufenden und bis zum Himmel stinkenden Hausmülltonne würden dir wenigstens glibberige Hausmüllbeutel Gesellschaft leisten. Dort, wo du scheiss Frauenkleider tragende Missgeburt reingehörst. ES kämpft gegen Vorurteile, gegen Hass und Ablehnung. Karriere ist nicht möglich, da ein scheiss Transvestitenschwein sich in ein soziales Netzwerk nicht integrieren lässt. Eine eigene Familie und Kinder bleiben Träume, da du sterilisiert bist und potentielle Partner, die dich als ebensolche lieben, in Wahrheit nicht existieren. Du sinkst immer weiter ab. Aus einem noch so intelligenten Menschen wird ein soziales Wrack. Einen Menschen, den man für seine "Krankheit" nicht ernst nimmt und nicht bei sich haben will. Es fragt sich, ob es überhaupt noch ein Mensch ist. Doch jeder weiß: Du bist ein beschissener Fickunfall. Ein Frauenkleider tragendes Es-Geschmeiss. Menschen mögen es nicht, unsicher zu sein und Angst zu haben. Deshalb meiden sie dich. Sie trauen sich zurecht nicht, dir die Hand zu geben, aus Angst, sich mit deiner "Krankheit" von dir Ärsche fickenden Missgeburt anzustecken. Du wirst zur sozialen, untragbaren Last, die dem Sozialstaat unnütz auf der Tasche hängt. Du nimmst Leistungen in Anspruch, obwohl du scheiss Fickfehler es nicht wert bist. Du kannst nicht geheilt werden. Das Leiden lässt sich lindern, aber nicht kurieren. Du bleibst, was du bist. Ein gottverficktes scheiss Transvestitenschwein.

Ein scheiss Transvestitenschwein zu sein, das in Frauenkleidern ausgelacht und zusammengeschlagen wird, heisst traurig zu sein. Ein Leben voller Leid, Ablehnung, und Einsamkeit. Nichts macht dich mehr glücklich, kein Geld, kein tolles Auto, kein Haus, keine Kinder, keine Familie, bis auf den sehnlichsten Wunsch, den du für dich hast. Ein Leben im gewünschten Geschlecht, wie es jeder andere auch führt. Ein Leben, das du gottverficktes, beschissenes, lästiges Transvestitenschwein nicht erreichen kannst.

Du scheiss Fickunfall würdest dich niemals so unbekümmert und völlig selbstverständlich in einem sexy Latexkleid, hohen Stiefeln, haltlosen Nahtnylons und einem

hochglänzenden, Halstuchzipfel flatternden Satin FRAUENhalstuch

in der Öffentlichkeit bewegen können(Jenny könnte das jedenfalls, hihihi), ohne ausgelacht, zusammengeschlagen oder gekündigt zu werden, denn dies ist gänzlich ein absolutes FRAUENPRIVILEG, du fehlgeficktes scheiss Transvestitenschwein. Du bist und bleibst eben ein scheiss Kleidträger. En gottverfickter Rockträger. Ein beschissenes Frauenhalstuchträgerschwein. Absolut untragbar, lästig und unnütz für unsere Gesellschaft.

Genau aus diesem Grunde wird nun weltweit die Latex Maid Luder TV Show - In den Müllpresswagen rein, du scheiss Transvestitenschwein, zugelassen. Es scheint keine Lösung lustiger und kostengünstiger, euch Frauenkleider tragenden, Kleinkinder verstörenden scheiss Transvestitenschweine los zu werden, denn ihr scheiss Kleiderträgertransensäue seid genau so lästig und überflüssig wie Hausmüll. Deshalb stürmen ab heute sexy Girls in Latexkleidern und kniehohen schwarzen Stiefeln in die Latex Maid Luder TV Show. Welche 3 Latexluder dürfen diesmal in freche Latex Maid Kleider schlüpfen und ein scheiss Transvestitenschwein zusammen mit Hausmüll in den Müllpresswagen kippen und in die Hausmüllverbrennungsanlage schütten? Welche Girls gewinnen den "Brutal Latex Maid Bitch" Preis zum Jahresende? Girls binden sich weisse Bandana Kopftücher um, ziehen sich Latex Maid Minikleider, weisse Latex Maid Schürzen und kniehohe schwarze Plateauschaftstiefel an und schieben jedes scheiss Transvestitenschwein Latex Maid Schürzen flatternd zusammen mit Hausmüll an den Müllpresswagen dran. Die überlaufende Hausmülltonne voll mit Essensresten, bis zum Himmel stinkenden Fischabfällen und vollgekackten Babywindeln und dem scheiss Transvestitenschwein haken sie grinsend in die Greifer ein. Mit den French Nails fix in Richtung Schütthebel spurten, ab in die Presse mit den scheiss Missgeburten. Richtig so. In den Müllpresswagen rein mit jedem scheiss Transvestitenschwein. Weg mit den Frauenkleider tragenden Missgeburten. Gestiefelte Latex Maid Girls entsorgen sie zusammen mit Hausmüll. Einmal die Presse runter und dann ab in die Hausmüllverbrennungsanlage mit diesen scheiss Frauenkleider tragenden Kinderschreckschweinen! Scheiss Transvestitenschweine. Scheiss Kleidträger, Scheiss Fickabfälle. Und noch mal, zur Sicherheit, damit das dumme scheiss Transvestitenschwein es auch wirklich begreift: Eine megageile Live Reality TV Show moderiert von Jordan Carver, Bianca Beauchamp und anderen Latexqueens, in der jedesmal drei andere Girls in Latex Maid Minikleider schlüpfen und sich grinsend Latex Maid Flatterschürzen umbinden, schwarze halterlose Nahtnylons über die Schenkel ziehen, weisse Bandana Kopftücher umbinden und in fette kniehohe schwarze Stiefel steigen. So gekleidet dürfen sie einem scheiss Transvestitenschwein die Schwuchtelklamotten vom Leib reissen und eine richtig peinliche gelbe Gummihose umbinden und danach das scheiss Transvestitenschwein zusammenschlagen und zusammentreten. Danach werfen die gestiefelten Latex Maid Luder den scheiss Kleidträger nackt, nur mit der zugeknöpften Gummihose um in eine riesige schwarze halb volle Plastikhausmülltonne und beschmeissen die Frauenkleider tragende Missgeburt mit glibberigen Hausmüllbeuteln, die gefüllt sind mit lauwarmen madigen Essensresten und vollgekackten Babywindeln. Und tosendem Applaus des weiblichen Latexkleider und Latexröcke tragenden Publikums schieben die Latex Maid Luder die überlaufende Hausmülltonne mit dem scheiss Transvestitenmüllschwein an den Müllpresswagen, betätigen mit ihren French Nails die Presse und schütten das scheiss Transvestitenfickdreckschwein zusammen mit Massen von glitschigen Hausmüllbeuteln, die gefüllt sind mit Kaffeefiltern, Kippenasche, vollgekackten Babywindeln, allen Arten von Essensresten und bist zum Himmel stinkenden Fischabfällen, in den Müllpresswagen rein, um es sich belustigt mit ansehen zu können, wie das scheiss Transvestitenschwein zusammen mit glibberigen Hausmüllbeuteln zischend, puffend und knackend totgepresst wird. Langsam und zappelnd vor Qualen, durch immer mehr reingeschüttete überlaufende Hausmülltonnen, deren Inhalt die Müllschaufel gnadenlos gegen das scheiss Transvestitenschwein presst.^^^Lol...zu geil hihihihi^^^ Zum Höhepunkt der Show schütten die Latex Maid Luder das scheiss Fickdreck-Transvestitenschwein zusammen mit Hausmüll in die Hausmüllverbrennungsanlage, um es zu zerkleinern und zu verbrennen. Die Latex Maid Girls tosten mit Champagner vor der Hausmüllverbrennungskammer, während der scheiss Transvestitenschweinefickabfall aus dem Schornstein raucht und zu nützlicher Wärmeenergie verbrannt wird, womit sich die Latex Maid Luder provokativ und sichtlich belustigt ihre French Nails aufpolieren. .der einzige Nutzen eines scheiss Transvestitenschweines!

Der Weg scheint geebnet, für eine Gesellschaft, in der wieder nur wir Girls in sexy (Latex)Kleidern und (Latex)Röcken das männliche Geschlecht schwach machen werden, weil auch das letzte gottverfickte scheiss Transvestitenschwein aus dem Schornstein der Hausmüllverbrennungsanlage rauchte. Eine wahrlich schöne Vorstellung. Eine Zeit, in der Frauenwaffen wieder nur Frauen gehören.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Tücher und mehr". Die Überschrift des Forums ist "Tücher und mehr".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Tücher und mehr | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.