plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

44 User im System
Rekord: 161
(28.05.2017, 18:38 Uhr)

 
 
 Tücher und mehr
  Suche:

 Erlebnisse mit dem Partner 29.07.2005 (11:47 Uhr) Sabine

Hallo,meine Lieben

Schreibt doch,wenn es geht,alle Erlebnisse, die ihr im Zusammenhang mit Tüchern mit und an eurem Partner erlebt habt einmal auf. Auch hier fange ich gerne an :

Als ich gestern nach Hause kam vom Schwimmen,hatte ich den khkifarbenen Rock an und mir einen Pferdeschwanz gebunden mit Tuch drum. Eigentlich wollte ich dann ins Netz gehen,um Nachrichten abzurufen,aber dazu kam ich nicht mehr. Mein Mann hatte sich von hinten angeschlichen und legte seine Hände auf meine Augen.Da wußte ich schon,laß die Augen zu,er wird bestimmt aktiv. Schnell war das Tuch aus meinen Haaren und über die Augen gebunden. In meinem Schoß legte er mir mehrere Tücher,mit denen ich verschiedenes machen mußte. Zuerst eines um den Hals knoten und jeweils eines um die Handgelenke.Wie ich da so beschäftigt war knetete er meine Brüste,wobei ich anfing meinen Mund zu öffen,den er mir mit einer Hand verschloß. Wenn ich meinen Mund dann auf lasse,ist es für ihn das Zeichen,dass er freie Hand hat.
Ich ließ ihn gewähren und merkte,wie er ein Tuch,was noch in meinem Schoß wohl lag zusammengedreht in meinen Mund stopfte.Ich wußte gleich,dass es ein Chiffonschal war.Dann zog er meine Arme durch die daran befestigten Tücher nach hinten und machte sie an dem Bürostuhl fest. Über die Augen wurde mir ein weiters Tuch gebunden und die Tuchenden mit den Händen verbunden. Mein Kopf war nun schön nach hinten gezogen und überstreckt. Das gefiel ihm wieder,merkte,wie er sein Werk betrachtete und sich daran ergötzte. Wenn der Mund  geöffnet ein Tuch zeigt,das macht uns beide in Verbindung mit verbundenen Augen total an. Aber die Folter ging weiter. Da ich nichts unter dem Rock trug streichelte er mich zwischen den Schenkeln,knetete weiter die Brüste,wobei ich vor Lust in den Tuchknebel stöhnte. Das Tuch fiel fast aus dem Mund,als er es merkte und seine Hand es erst zurück drückte und dann ein anderes Tuch drüberband,Knoten auf den Mund setzte. Zwischen meine Schenkel drückte sich ein Gegenstand,der langsam in mir verschwand - ich war einfach nur noch g.
Doch,in Erwartung der Erlösung machte er mich los und küßte mich leidenschaftlich. Toll :-((
Ich war so geladen,dass ich anschließend mich rächte :-)
Gehe erstmal kurz zum Mittag.
LG Sabine
 Re: Erlebnisse mit dem Partner 29.07.2005 (16:04 Uhr) Jürgen02
Hallo meine Bine,

hm, das lese ich aber sehr gerne. Solche Erzählungen finde ich total erotisch. Muß zugeben als ich sie eben gelesen habe kam ich wieder auf andere Gedanken.
Genauso gerne schreibe ich solche Erlebnisse. Was ich aber nicht kann, ist daß so öffentlich zu schreiben, dass das jeder lesen kann.
Sorry Bine

Stehst du eigentlich auf Bondage? Wenn ja, mit welchen Tüchern (Baumwollte, Seide etc.)? Kennst du im Netz Links mit Bondage wo Nickitücher dafür verwendet werden?

Wünsche dir/euch noch ein schönes (Tuch) Wochendende

LG Grüße Jürgen
 Re: Erlebnisse mit dem Partner 29.07.2005 (16:34 Uhr) Sabine

Gut,dass es gestern noch ein bißchen kühler war,jetzt mit Halstuch wäre Mord.
Meine Rache auf meinen Mann wurde dann gleich danach ausgeführt,nachdem er mich losgemacht hatte. Zuerst schmiegte ich mich zwar an ihn,aber flüsterte ihm ins Ohr,dass er sich bis auf die Unterhose ausziehen möge und aufs Bett legen sollte. Da er mal wieder glaubte,Sabine würde sich nun auf ihn stürzen ließ ich ihn in dem Glauben und verband ihm erstmal seine Augen mit einem Baumwolltuch.Da regt sich bei ihm ne Menge,wenn er mir beim Legen zuschaut :-) . An den Bettpfosten haben wir generell Tücher,um die Hände und Füße zu fesseln,was ich dann tat und ihm immer zwischendurch streichelte,ein bißchen vom Tag erzählte. Als ich damit fertig war nahm ich noch Ohropax und verstopfte seine Ohren,was er mit Fragen quitierte. Meine Hand legte sich fest auf seinen Mund,was ihn total erregte,ein Tuch zusammengeknüllt erledigte das,was gerade noch meine Hand besorgte. Ich hatte ein Baumwolltuch als Knebelung gewählt,weil er eine riesen Klappe hat und nahm ein weiteres,um den Tuchknebel zu fixieren. Mache immer einen Knoten rein,dann ist der Druck auf das Tuch im Mund größer und er mag es auch sehr gerne. Jetzt war er mir ausgeliefert,konnte nur gedämpft hören und nicht mitbekommen,was ich von wo holte. Mit Öl rieb ich seinen Körper ein und massierte sein Glied,da ließ er sich so richtig gehen.Ein Kondom mit Geschmack holte ich aus dem Nachttischschränkchen,zog es ihm drüber und blies ihm nur kurz einen,drückte auf die Eichel und spürte,wie er wollte,aber er nicht sollte und durfte. Jetzt war er so weit,dass ich ihm die Unterhose ein Stück weiter runterzog-er dachte wohl,ich würde ihn zum Höhepunkt bringen,aber weit gefehlt. Ich hatte etwas anderes vor,ölte  einen Analstecker ein,massierte meinen Mann vorne und steckte in dem Augenblick,wo er kommen wollte den A-Stecker bei ihm hinten rein. Das Ding ging so rein und ich zog seine U-Hose wieder hoch. Erstmal war Stille,dann machte ich vorne um so schneller weiter und ließ meinen Mann dann liegen. Nach zehn Minuten machte ich ihn los,er war so heiß.... .  Wir beide  kamen sehr schnell gemeinsam.
LG Sabine und schönes WE  
 Re: Erlebnisse mit dem Partner 29.07.2005 (17:15 Uhr) Wyatt Earp
Sabine,

besser, Du hättest Dir den A-Stecker ins Hirn gerammt. Dann wäre endlich Schluß mit Deinen unsäglichen Phantasien!

>
> Gut,dass es gestern noch ein bißchen kühler war,jetzt mit
> Halstuch wäre Mord.
> Meine Rache auf meinen Mann wurde dann gleich danach
> ausgeführt,nachdem er mich losgemacht hatte. Zuerst
> schmiegte ich mich zwar an ihn,aber flüsterte ihm ins
> Ohr,dass er sich bis auf die Unterhose ausziehen möge und
> aufs Bett legen sollte. Da er mal wieder glaubte,Sabine
> würde sich nun auf ihn stürzen ließ ich ihn in dem
> Glauben und verband ihm erstmal seine Augen mit einem
> Baumwolltuch.Da regt sich bei ihm ne Menge,wenn er mir
> beim Legen zuschaut :-) . An den Bettpfosten haben wir
> generell Tücher,um die Hände und Füße zu fesseln,was ich
> dann tat und ihm immer zwischendurch streichelte,ein
> bißchen vom Tag erzählte. Als ich damit fertig war nahm
> ich noch Ohropax und verstopfte seine Ohren,was er mit
> Fragen quitierte. Meine Hand legte sich fest auf seinen
> Mund,was ihn total erregte,ein Tuch zusammengeknüllt
> erledigte das,was gerade noch meine Hand besorgte. Ich
> hatte ein Baumwolltuch als Knebelung gewählt,weil er eine
> riesen Klappe hat und nahm ein weiteres,um den Tuchknebel
> zu fixieren. Mache immer einen Knoten rein,dann ist der
> Druck auf das Tuch im Mund größer und er mag es auch sehr
> gerne. Jetzt war er mir ausgeliefert,konnte nur gedämpft
> hören und nicht mitbekommen,was ich von wo holte. Mit Öl
> rieb ich seinen Körper ein und massierte sein Glied,da
> ließ er sich so richtig gehen.Ein Kondom mit Geschmack
> holte ich aus dem Nachttischschränkchen,zog es ihm drüber
> und blies ihm nur kurz einen,drückte auf die Eichel und
> spürte,wie er wollte,aber er nicht sollte und durfte.
> Jetzt war er so weit,dass ich ihm die Unterhose ein Stück
> weiter runterzog-er dachte wohl,ich würde ihn zum
> Höhepunkt bringen,aber weit gefehlt. Ich hatte etwas
> anderes vor,ölte  einen Analstecker ein,massierte meinen
> Mann vorne und steckte in dem Augenblick,wo er kommen
> wollte den A-Stecker bei ihm hinten rein. Das Ding ging
> so rein und ich zog seine U-Hose wieder hoch. Erstmal war
> Stille,dann machte ich vorne um so schneller weiter und
> ließ meinen Mann dann liegen. Nach zehn Minuten machte
> ich ihn los,er war so heiß.... .  Wir beide  kamen sehr
> schnell gemeinsam.
> LG Sabine und schönes WE  
 Re: Erlebnisse mit dem Partner 29.07.2005 (18:00 Uhr) Uwe
nun laß sie doch, jetzt hat sie endlich ihr eigenes Forum, wo sie ihre Fantasien postet. So wie ich es gerade zufällig entdeckt habe. Schön wäre gewesen, wenn es im Normalo-Halstuchforum einen Hinweis gegeben hätte.

Und wer hier nicht her will und wens nicht interessiert, brauchts ja nicht zu lesen :-)

Inhaltlich finde ich daß es sich ganz nett liest, auch wenn ich meine sehr starken Zweifel am Geschriebenen habe. Ich glaube generell auch nur das was ich sehe. Und hier gibts nichts zu sehen, noch nichtmal ne Mailadresse.Geschweige denn irgendeinen Hinweis, daß das Ganze hier auch nur ansatzweise authentisch ist. Aber muß ja auch nicht, sind halt nette Erzählungen "fürs geistige Auge".

Trotzdem lesen sich die Fantasien hin und wieder ganz nett. Da es das Forum ja offensichtlich extra dafür gibt, sollten wirs gut sein lassen, oder?

Schmunzelnde Grüße von Uwe :)
 Re: Erlebnisse mit dem Partner 01.08.2005 (16:24 Uhr) Wyatt Earp
ist ja ihr Recht, ein eigenes Forum und eine eigene Meinung zu haben. Aber irgendwo hört doch der Spaß bitteschön auf.

Und auch die netteste Geschichte erblindet irgendwann auf dem `geistigem Auge`... Wenn eben der reale Hintergrung fehlt.

Soll er doch sagen, dass er ein Mann ist und gerne Frauensachen trägt, oder er auf weibliche Tücher abfährt und in seiner Freizeit gerne erotische Romane schreibt. Oder gerne eine Freundin hätte, die sich so kleidet, wie er es beschreibt. Fein.

Mir aber eigentlich auch egal, finde die Geschichten sowieso nicht so prickelnd. Ziemlicher Durchschnitt und schlechter Geschmack dazu. Und auf Fotos von den beschriebenen outfits verzichte ich freiwillig.

ww

> nun laß sie doch, jetzt hat sie endlich ihr eigenes
> Forum, wo sie ihre Fantasien postet. So wie ich es gerade
> zufällig entdeckt habe. Schön wäre gewesen, wenn es im
> Normalo-Halstuchforum einen Hinweis gegeben hätte.
>
> Und wer hier nicht her will und wens nicht interessiert,
> brauchts ja nicht zu lesen :-)
>
> Inhaltlich finde ich daß es sich ganz nett liest, auch
> wenn ich meine sehr starken Zweifel am Geschriebenen
> habe. Ich glaube generell auch nur das was ich sehe. Und
> hier gibts nichts zu sehen, noch nichtmal ne
> Mailadresse.Geschweige denn irgendeinen Hinweis, daß das
> Ganze hier auch nur ansatzweise authentisch ist. Aber muß
> ja auch nicht, sind halt nette Erzählungen "fürs geistige
> Auge".
>
> Trotzdem lesen sich die Fantasien hin und wieder ganz
> nett. Da es das Forum ja offensichtlich extra dafür gibt,
> sollten wirs gut sein lassen, oder?
>
> Schmunzelnde Grüße von Uwe :)

He, Langweiler , wenn es dir egal ist, warum mußt du dann anderen die Lust verderben. Geh doch ins Forum, wo es wirklich egal ist,ob und wann du was schreibst !!
Du hast ein Problem mit dir selbst,aber dafür gibt es anscheinend kein Forum. Strick dir einz.
Hurry up .
Scherzkeckschen! Ich bin mit mir im Reinen! Im Gegensatz zu Dir. Ich lach mich nur schief über Dich und die anderen Jünger Sabine´s, die den Murks auch noch für bare Münze nehmen und das in die Schublade reale Phantasie packen. Lächerlich, wie Deine Kommentare!

>
> He, Langweiler , wenn es dir egal ist, warum mußt du dann
> anderen die Lust verderben. Geh doch ins Forum, wo es
> wirklich egal ist,ob und wann du was schreibst !!
> Du hast ein Problem mit dir selbst,aber dafür gibt es
> anscheinend kein Forum. Strick dir einz.
> Hurry up .

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Tücher und mehr". Die Überschrift des Forums ist "Tücher und mehr".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Tücher und mehr | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.