plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

44 User im System
Rekord: 161
(28.05.2017, 18:38 Uhr)

 
 
 Tücher und mehr
  Suche:

 fesselndes 29.05.2014 (17:34 Uhr) foulard
Weiche Tücher sind wunderbar für fesselspiele. Zwei bis drei Tücher reichen um den Partner zu fixieren und anschließend zu streicheln u d zu kitzelb, vielleicht sogar mit einem weiteren tuch.
 Re: fesselndes 17.07.2014 (13:59 Uhr) ubk
> Weiche Tücher sind wunderbar für fesselspiele. Zwei bis
> drei Tücher reichen um den Partner zu fixieren und
> anschließend zu streicheln u d zu kitzelb, vielleicht
> sogar mit einem weiteren tuch.

ja, das ist ganz was Feines. Ich lass mich gerne fesseln und streicheln, dazu nehme ich Tücher viel lieber, denn als ein Accessoire. Geht es noch jemand so, Wie lasst ihr Euch fesseln und was dann mit euch anstellen?
 Re: fesselndes 14.09.2014 (14:56 Uhr) gästin
> > Weiche Tücher sind wunderbar für fesselspiele. Zwei bis
> > drei Tücher reichen um den Partner zu fixieren und
> > anschließend zu streicheln u d zu kitzelb, vielleicht
> > sogar mit einem weiteren tuch.
>
> ja, das ist ganz was Feines. Ich lass mich gerne fesseln
> und streicheln, dazu nehme ich Tücher viel lieber, denn
> als ein Accessoire. Geht es noch jemand so, Wie lasst ihr
> Euch fesseln und was dann mit euch anstellen?

ich hab es ausprobiert mit meinem Partner. er hat mir die Hände über dem kopf mit einem tuch zusammengebunden und di Hände dann an die kopfseite des bettes. die beine hat er über den knien und an den knöcheln je mit einem Seidentuch zusammengebunden und unten am bett fixiert. dann hat er mich unendlich zärtlich gestreichelt. das hätte ich ewig so haben können. so wehrlos kann man sich viel besser hingeben und in den streichelein verlieren. man muss ja nichts zurück geben an den, der einen streichelt, denn der hat einen ja wehrlos gemacht, sodass man nicht zurück streicheln kann. das möchte ich gerne weder erleben. ich konnte mich zuvor noch nie so perfekt in der Zärtlichkeit meines Partners verlieren!
 Re: fesselndes 14.09.2014 (14:56 Uhr) gästin
> > Weiche Tücher sind wunderbar für fesselspiele. Zwei bis
> > drei Tücher reichen um den Partner zu fixieren und
> > anschließend zu streicheln u d zu kitzelb, vielleicht
> > sogar mit einem weiteren tuch.
>
> ja, das ist ganz was Feines. Ich lass mich gerne fesseln
> und streicheln, dazu nehme ich Tücher viel lieber, denn
> als ein Accessoire. Geht es noch jemand so, Wie lasst ihr
> Euch fesseln und was dann mit euch anstellen?

ich hab es ausprobiert mit meinem Partner. er hat mir die Hände über dem kopf mit einem tuch zusammengebunden und di Hände dann an die kopfseite des bettes. die beine hat er über den knien und an den knöcheln je mit einem Seidentuch zusammengebunden und unten am bett fixiert. dann hat er mich unendlich zärtlich gestreichelt. das hätte ich ewig so haben können. so wehrlos kann man sich viel besser hingeben und in den streichelein verlieren. man muss ja nichts zurück geben an den, der einen streichelt, denn der hat einen ja wehrlos gemacht, sodass man nicht zurück streicheln kann. das möchte ich gerne weder erleben. ich konnte mich zuvor noch nie so perfekt in der Zärtlichkeit meines Partners verlieren!
 Re: fesselndes 13.10.2014 (22:54 Uhr) Desi
> Wie lasst ihr Euch fesseln und was dann mit euch anstellen?
Ich lasse mir Fesseln, Knebel und eine Augenbinde anlegen. Mindestens einmal pro Woche und meistens mit Seidentüchern.
Was dann mit mir angestellt wird, überlasse ich meinem Freund :-)
 Re: fesselndes 14.10.2014 (07:23 Uhr) gästin
> > Wie lasst ihr Euch fesseln und was dann mit euch anstellen?
> Ich lasse mir Fesseln, Knebel und eine Augenbinde
> anlegen. Mindestens einmal pro Woche und meistens mit
> Seidentüchern.
> Was dann mit mir angestellt wird, überlasse ich meinem
> Freund :-)

Was magst du daran? Wie lange lässt du dich fesseln?
 Re: fesselndes 14.10.2014 (23:54 Uhr) Desi
> Was magst du daran?
Ich finde es sehr erregend, wehrlos zu sein.

>Wie lange lässt du dich fesseln?
Unterschiedlich. Meistens eine Stunde, manchmal auch länger.
 Re: fesselndes 15.10.2014 (07:13 Uhr) gästin
> > Was magst du daran?
> Ich finde es sehr erregend, wehrlos zu sein.
>
> >Wie lange lässt du dich fesseln?
> Unterschiedlich. Meistens eine Stunde, manchmal auch
> länger.

hört sich toll an. hast du immer den gleichen Partner? Fällt dem immer neues ein oder ist das für dich nicht so entscheidend, weil es darum geht wehrlos zu sein?
 Re: fesselndes 15.10.2014 (09:08 Uhr) Desi
> hört sich toll an. hast du immer den gleichen Partner?
> Fällt dem immer neues ein oder ist das für dich nicht so
> entscheidend, weil es darum geht wehrlos zu sein?

Immer mit dem selben Partner. Er ist sehr fantasievoll und ich kann ihm voll vertrauen.
 Re: fesselndes 15.10.2014 (13:24 Uhr) gästin
> > hört sich toll an. hast du immer den gleichen Partner?
> > Fällt dem immer neues ein oder ist das für dich nicht so
> > entscheidend, weil es darum geht wehrlos zu sein?
>
> Immer mit dem selben Partner. Er ist sehr fantasievoll
> und ich kann ihm voll vertrauen.

erzählst du ein wenig, wie sich die Fantasien angenehm äußern? Kann ja meinem Partner vielleicht einen Tipp geben, wenn du was Tolles berichten kannst.
 Re: fesselndes 16.10.2014 (12:38 Uhr) Desi
> erzählst du ein wenig, wie sich die Fantasien angenehm
> äußern? Kann ja meinem Partner vielleicht einen Tipp
> geben, wenn du was Tolles berichten kannst.

Meistens verbindet er mir zuerst die Augen, so dass ich nicht sehe wie mich fesselt sondern es nur spüre.

Je nachdem was er mit mir vor hat, fesselt er mir die Hände auf den Rücken, über dem Kopf ans Bettgestell oder seitlich an die Beine. Füsse und Beine bindet er mir  entweder zusammen, gespreizt an die Bettpfosten oder angewinkelt Fuss an Oberschenkel.

Dann wird es spannend, ob - und wie - er mich für das weitere Spiel knebelt. Meistens macht er es mit einem Seidentuch das er mir entweder um den Mund wickelt oder in den Mund steckt und im Nacken verknotet. Manchmal benutzt er auch ein Pflaster um mich ruhig zu stellen.

So gefesselt geniesse ich meine Wehrlosigkeit, seine Berührungen und alles was sonst noch folgt :-)
 Re: fesselndes 16.10.2014 (13:15 Uhr) gästin
> > erzählst du ein wenig, wie sich die Fantasien angenehm
> > äußern? Kann ja meinem Partner vielleicht einen Tipp
> > geben, wenn du was Tolles berichten kannst.
>
> Meistens verbindet er mir zuerst die Augen, so dass ich
> nicht sehe wie mich fesselt sondern es nur spüre.
>
> Je nachdem was er mit mir vor hat, fesselt er mir die
> Hände auf den Rücken, über dem Kopf ans Bettgestell oder
> seitlich an die Beine. Füsse und Beine bindet er mir
> entweder zusammen, gespreizt an die Bettpfosten oder
> angewinkelt Fuss an Oberschenkel.
>
> Dann wird es spannend, ob - und wie - er mich für das
> weitere Spiel knebelt. Meistens macht er es mit einem
> Seidentuch das er mir entweder um den Mund wickelt oder
> in den Mund steckt und im Nacken verknotet. Manchmal
> benutzt er auch ein Pflaster um mich ruhig zu stellen.
>
> So gefesselt geniesse ich meine Wehrlosigkeit, seine
> Berührungen und alles was sonst noch folgt :-)

Ich stelle mir vor, ans Bett gfesselt zu werden von ihm. Weiß aber nicht ob ic h dabei etwas anhaben möchte oder nicht und ob ich mich streicheln oder vielleicht sogar ein wenig kitzeln lassen soll oder ich einfach nur so daliegen möchte und die Situartion erleben. Wie ist das bei dir, was magst du am meisten?
 Re: fesselndes 16.10.2014 (13:49 Uhr) Desi
> Ich stelle mir vor, ans Bett gfesselt zu werden von ihm.
> Weiß aber nicht ob ic h dabei etwas anhaben möchte oder
> nicht und ob ich mich streicheln oder vielleicht sogar
> ein wenig kitzeln lassen soll oder ich einfach nur so
> daliegen möchte und die Situartion erleben. Wie ist das
> bei dir, was magst du am meisten?

Ich mag es, einfach so dazuliegen und dabei das Zeitgefühl zu verlieren. Wenn ich von allen Tätigkeiten, visuellen Reizen und dem Sprechen "befreit" bin kann ich wunderbar entspannen und mich einfach fallen lassen.
Ob ich etwas anhabe hängt von der jeweiligen Situation ab.
 Re: fesselndes 16.10.2014 (14:06 Uhr) gästin
> > Ich stelle mir vor, ans Bett gfesselt zu werden von ihm.
> > Weiß aber nicht ob ic h dabei etwas anhaben möchte oder
> > nicht und ob ich mich streicheln oder vielleicht sogar
> > ein wenig kitzeln lassen soll oder ich einfach nur so
> > daliegen möchte und die Situartion erleben. Wie ist das
> > bei dir, was magst du am meisten?
>
> Ich mag es, einfach so dazuliegen und dabei das
> Zeitgefühl zu verlieren. Wenn ich von allen Tätigkeiten,
> visuellen Reizen und dem Sprechen "befreit" bin kann ich
> wunderbar entspannen und mich einfach fallen lassen.
> Ob ich etwas anhabe hängt von der jeweiligen Situation
> ab.
Dann brauchst du deinen PArtner nur, um diech zu fesseln?
 Re: fesselndes 16.10.2014 (19:39 Uhr) Desi
> Dann brauchst du deinen PArtner nur, um diech zu fesseln?
Natürlich nicht. Wenn ich nackt und gefesselt vor ihm liege, kommen wir schon noch zur Sache :-)
 Re: fesselndes 17.10.2014 (07:20 Uhr) gästin
> > Dann brauchst du deinen PArtner nur, um diech zu fesseln?
> Natürlich nicht. Wenn ich nackt und gefesselt vor ihm
> liege, kommen wir schon noch zur Sache :-)

da muss ich wohl noch richtig Überzeugungsarbeit leisten
 Re: fesselndes 17.10.2014 (18:05 Uhr) Desi
> da muss ich wohl noch richtig Überzeugungsarbeit leisten
Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.
 Re: fesselndes 19.10.2014 (10:57 Uhr) gästin
> > da muss ich wohl noch richtig Überzeugungsarbeit leisten
> Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

blind und nackt ist mir zuviel. du sagtest manchmal hättest du auch was an, sagst du mir was und wann?
 Re: fesselndes 20.10.2014 (13:48 Uhr) Desi
> blind und nackt ist mir zuviel. du sagtest manchmal
> hättest du auch was an, sagst du mir was und wann?

Meistens etwas bequemes wenn ich länger gefesselt bin. Trainingsanzug, Pyjama oder Nachthemd.
 Re: fesselndes 20.10.2014 (15:30 Uhr) gästin
> > blind und nackt ist mir zuviel. du sagtest manchmal
> > hättest du auch was an, sagst du mir was und wann?
>
> Meistens etwas bequemes wenn ich länger gefesselt bin.
> Trainingsanzug, Pyjama oder Nachthemd.

ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich abtörnen
 Re: fesselndes 20.10.2014 (16:37 Uhr) Desi
> ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> abtörnen
Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt, es kommt ganz auf die Situation an.
 Re: fesselndes 20.10.2014 (17:17 Uhr) gästin
> > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > abtörnen
> Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> es kommt ganz auf die Situation an.

schon aber wenn er mir was gutes tut, soll er doch auch seinen spaß haben. oder macht dein freund das nur dir zuliebe und hat selbst gar nichts davon, wenn du längere zeit da liegst? ich ziehe für ihn schon was nettes an, ich glaube dann mache ich ihn an auch wen ich nur wehrlos daliege und gar ncihts mache. außer natürlich auf seine Berührungen zu reagieren
 Re: fesselndes 31.10.2014 (15:49 Uhr) gästin
> > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > abtörnen
> > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > es kommt ganz auf die Situation an.
>
> schon aber wenn er mir was gutes tut, soll er doch auch
> seinen spaß haben. oder macht dein freund das nur dir
> zuliebe und hat selbst gar nichts davon, wenn du längere
> zeit da liegst? ich ziehe für ihn schon was nettes an,
> ich glaube dann mache ich ihn an auch wen ich nur wehrlos
> daliege und gar ncihts mache. außer natürlich auf seine
> Berührungen zu reagieren
ich habe im forum Blindekuh gelesen, dass du dich auch blind bewegen möchtest. steht dein freund da auch eher auf nackthaut?
 Re: fesselndes 31.10.2014 (15:49 Uhr) gästin
> > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > abtörnen
> > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > es kommt ganz auf die Situation an.
>
> schon aber wenn er mir was gutes tut, soll er doch auch
> seinen spaß haben. oder macht dein freund das nur dir
> zuliebe und hat selbst gar nichts davon, wenn du längere
> zeit da liegst? ich ziehe für ihn schon was nettes an,
> ich glaube dann mache ich ihn an auch wen ich nur wehrlos
> daliege und gar ncihts mache. außer natürlich auf seine
> Berührungen zu reagieren
ich habe im forum Blindekuh gelesen, dass du dich auch blind bewegen möchtest. steht dein freund da auch eher auf nackthaut?
 Re: fesselndes 31.10.2014 (15:49 Uhr) gästin
> > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > abtörnen
> > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > es kommt ganz auf die Situation an.
>
> schon aber wenn er mir was gutes tut, soll er doch auch
> seinen spaß haben. oder macht dein freund das nur dir
> zuliebe und hat selbst gar nichts davon, wenn du längere
> zeit da liegst? ich ziehe für ihn schon was nettes an,
> ich glaube dann mache ich ihn an auch wen ich nur wehrlos
> daliege und gar ncihts mache. außer natürlich auf seine
> Berührungen zu reagieren
ich habe im forum Blindekuh gelesen, dass du dich auch blind bewegen möchtest. steht dein freund da auch eher auf nackthaut?
 Re: fesselndes 31.10.2014 (15:49 Uhr) gästin
> > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > abtörnen
> > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > es kommt ganz auf die Situation an.
>
> schon aber wenn er mir was gutes tut, soll er doch auch
> seinen spaß haben. oder macht dein freund das nur dir
> zuliebe und hat selbst gar nichts davon, wenn du längere
> zeit da liegst? ich ziehe für ihn schon was nettes an,
> ich glaube dann mache ich ihn an auch wen ich nur wehrlos
> daliege und gar ncihts mache. außer natürlich auf seine
> Berührungen zu reagieren
ich habe im forum Blindekuh gelesen, dass du dich auch blind bewegen möchtest. steht dein freund da auch eher auf nackthaut?
 Re: fesselndes 31.10.2014 (15:49 Uhr) gästin
> > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > abtörnen
> > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > es kommt ganz auf die Situation an.
>
> schon aber wenn er mir was gutes tut, soll er doch auch
> seinen spaß haben. oder macht dein freund das nur dir
> zuliebe und hat selbst gar nichts davon, wenn du längere
> zeit da liegst? ich ziehe für ihn schon was nettes an,
> ich glaube dann mache ich ihn an auch wen ich nur wehrlos
> daliege und gar ncihts mache. außer natürlich auf seine
> Berührungen zu reagieren
ich habe im forum Blindekuh gelesen, dass du dich auch blind bewegen möchtest. steht dein freund da auch eher auf nackthaut?
 Re: fesselndes 04.02.2015 (12:48 Uhr) Inka
> > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > abtörnen
> > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > es kommt ganz auf die Situation an.
>
> schon aber wenn er mir was gutes tut, soll er doch auch
> seinen spaß haben. oder macht dein freund das nur dir
> zuliebe und hat selbst gar nichts davon, wenn du längere
> zeit da liegst? ich ziehe für ihn schon was nettes an,
> ich glaube dann mache ich ihn an auch wen ich nur wehrlos
> daliege und gar ncihts mache. außer natürlich auf seine
> Berührungen zu reagieren

es ist so ruhig geworden hier, weiss niemand etwas neues zu berichten?
 Re: fesselndes 21.10.2014 (13:37 Uhr) paulsenpaul
> > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > abtörnen
> Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> es kommt ganz auf die Situation an.

was ist bei einer längeren Fesselung das, waorauf es dir für dich und deinen PArtner ankommt?
 Re: fesselndes 16.11.2014 (15:55 Uhr) gästin
> > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > abtörnen
> > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > es kommt ganz auf die Situation an.
>
> was ist bei einer längeren Fesselung das, waorauf es dir
> für dich und deinen PArtner ankommt?

In Bezug auf meinen Partner möchte ich ihm gefallen, möchte ihn schon erregen. mich erregt es ja auch, wenn er mir die Augen verbindet. Er macht mir oft Komplimente, wenn ich etwas Nettes für ihn anziehe, viel öfter als das sonst der Fall ist, also nehme ich mal an, es ist wichtig für ihn.
 Re: fesselndes 18.11.2014 (08:34 Uhr) Unbekannt
> > > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > > abtörnen
> > > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > > es kommt ganz auf die Situation an.
> >
> > was ist bei einer längeren Fesselung das, waorauf es dir
> > für dich und deinen PArtner ankommt?
>
> In Bezug auf meinen Partner möchte ich ihm gefallen,
> möchte ihn schon erregen. mich erregt es ja auch, wenn er
> mir die Augen verbindet. Er macht mir oft Komplimente,
> wenn ich etwas Nettes für ihn anziehe, viel öfter als das
> sonst der Fall ist, also nehme ich mal an, es ist wichtig
> für ihn.

und was ist für dich das wichtigste? ihm zu gefallen? oder gefesellt und blind zu sein?
 Re: fesselndes 23.11.2014 (15:07 Uhr) gästin
> > > > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > > > abtörnen
> > > > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > > > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > > > es kommt ganz auf die Situation an.
> > >
> > > was ist bei einer längeren Fesselung das, waorauf es dir
> > > für dich und deinen PArtner ankommt?
> >
> > In Bezug auf meinen Partner möchte ich ihm gefallen,
> > möchte ihn schon erregen. mich erregt es ja auch, wenn er
> > mir die Augen verbindet. Er macht mir oft Komplimente,
> > wenn ich etwas Nettes für ihn anziehe, viel öfter als das
> > sonst der Fall ist, also nehme ich mal an, es ist wichtig
> > für ihn.
>
> und was ist für dich das wichtigste? ihm zu gefallen?
> oder gefesellt und blind zu sein?

beides. ich möchte, wenn ich schon blind bin, trotzdem gut aussehen, ich fühle mich einfach wohler, wenn ich weiss, dass ich ihm gefalle, vielleicht sogar mehr als nur gefalle
 Re: fesselndes 23.12.2014 (14:25 Uhr) Inka
> > > > > > ich glaube das würde meinen herzallerliebsten ziemlich
> > > > > > abtörnen
> > > > > Bei einer längeren Fesselung geht es ja nicht
> > > > > ausschliesslich um das Antörnen des Partners. Wie gesagt,
> > > > > es kommt ganz auf die Situation an.
> > > >
> > > > was ist bei einer längeren Fesselung das, waorauf es dir
> > > > für dich und deinen PArtner ankommt?
> > >
> > > In Bezug auf meinen Partner möchte ich ihm gefallen,
> > > möchte ihn schon erregen. mich erregt es ja auch, wenn er
> > > mir die Augen verbindet. Er macht mir oft Komplimente,
> > > wenn ich etwas Nettes für ihn anziehe, viel öfter als das
> > > sonst der Fall ist, also nehme ich mal an, es ist wichtig
> > > für ihn.
> >
> > und was ist für dich das wichtigste? ihm zu gefallen?
> > oder gefesellt und blind zu sein?
>
> beides. ich möchte, wenn ich schon blind bin, trotzdem
> gut aussehen, ich fühle mich einfach wohler, wenn ich
> weiss, dass ich ihm gefalle, vielleicht sogar mehr als
> nur gefalle

Da bin ich völlig bei dir. Weshalb soll man im Schlabberlook rumlaufen, nur weil man spielt. Ich käme nie auf die Idee anders als attraktiv gekleidet zu spielen. Das ist man sich als Frau doch selbst schuldig!
 Re: fesselndes 15.11.2014 (18:37 Uhr) simon
Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen Fesseln für die Füße.

Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat. Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden) und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte, hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.

Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln. Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln", um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
 Re: fesselndes 17.11.2014 (07:35 Uhr) ubk
> Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> Fesseln für die Füße.
>
> Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
>
> Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.

toller bericht. schade, dass deine Freundin nur einseitig fesseln will. hast du schon mal versucht, ihr die augen zu verbinden?
 Re: fesselndes 17.11.2014 (13:07 Uhr) gästin
> Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> Fesseln für die Füße.
>
> Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
>
> Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.

wow. toll dass du spaß an den fantasien deiner Partnerin hast. aber weiß deine Partnerin wirklich was ihr entgeht, wenn sie sich nie in die passive rolle begibt? ich liebe es gefesselt und gestreichelt zu werden, wobei das streicheln nahtlos in kitzeln übergehen kann. die grenzen auszutesten ist toll! hattest du schon mal die augen dabei verbunden? das steigert die Empfindungen potentiell!
 Re: fesselndes 04.02.2015 (13:42 Uhr) Inka
> Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> Fesseln für die Füße.
>
> Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
>
> Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.

gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
 Re: fesselndes 07.02.2015 (11:52 Uhr) Sonja
> > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > Fesseln für die Füße.
> >
> > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> >
> > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
>
> gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> wehrlos und blind kitzeln zu lassen?

ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig, sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön romantisch.  
 Re: fesselndes 07.02.2015 (22:00 Uhr) inka
> > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > Fesseln für die Füße.
> > >
> > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > >
> > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> >
> > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
>
> ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> romantisch.


Was findest du an kitzeln romantisch?
 Re: fesselndes 08.02.2015 (11:59 Uhr) gästin
> > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > Fesseln für die Füße.
> > >
> > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > >
> > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> >
> > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
>
> ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> romantisch.

Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle spielen?
 Re: fesselndes 08.02.2015 (17:49 Uhr) Unbekannt
> > > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > > Fesseln für die Füße.
> > > >
> > > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > > >
> > > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> > >
> > > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
> >
> > ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> > dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> > zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> > verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> > Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> > und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> > dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> > herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> > sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> > Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> > Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> > besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> > romantisch.
>
> Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne
> blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln
> verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu
> wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig
> darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an
> Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch
> andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle
> spielen?

Manchmal spielen wir auch Blindekuh. Dann bekomme ich die Augen verbunden und muss ihn suchen. Oder ich habe die Augenbinde um und lasse mich von ihm führen. Ich finde solche Spielchen, bei denen der Partner sehen kann und die Partnerin die Augen verbunden hat faszinierend und romantisch.  
 Re: fesselndes 08.02.2015 (18:50 Uhr) Inka
> > > > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > > > Fesseln für die Füße.
> > > > >
> > > > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > > > >
> > > > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> > > >
> > > > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > > > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > > > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > > > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
> > >
> > > ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> > > dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> > > zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> > > verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> > > Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> > > und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> > > dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> > > herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> > > sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> > > Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> > > Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> > > besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> > > romantisch.
> >
> > Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne
> > blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln
> > verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu
> > wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig
> > darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an
> > Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch
> > andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle
> > spielen?
>
> Manchmal spielen wir auch Blindekuh. Dann bekomme ich die
> Augen verbunden und muss ihn suchen. Oder ich habe die
> Augenbinde um und lasse mich von ihm führen. Ich finde
> solche Spielchen, bei denen der Partner sehen kann und
> die Partnerin die Augen verbunden hat faszinierend und
> romantisch.

Ich würde das gerne mal mit jemanden ganz intensiv spielen. Mich festbinden und kitzeln lassen, ihn suchen, dabei einen ganzen Nachmittag die Augen verbunden zu haben, in einem ganzen Haus spielen, es genießen, dass sich jemand ganz darauf konzentriert mit mir zu spielen. vielleicht sogar Handschellen tragen, damit es schwieriger wird und ich die Augenbinde nicht selbst abnehmen kann. Hat jemand ähnliche Träume?
 Re: fesselndes 15.02.2015 (11:12 Uhr) gästin
> > > > > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > > > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > > > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > > > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > > > > Fesseln für die Füße.
> > > > > >
> > > > > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > > > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > > > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > > > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > > > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > > > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > > > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > > > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > > > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > > > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > > > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > > > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > > > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > > > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > > > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > > > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > > > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > > > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > > > > >
> > > > > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > > > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > > > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > > > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > > > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > > > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > > > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > > > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> > > > >
> > > > > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > > > > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > > > > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > > > > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
> > > >
> > > > ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> > > > dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> > > > zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> > > > verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> > > > Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> > > > und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> > > > dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> > > > herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> > > > sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> > > > Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> > > > Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> > > > besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> > > > romantisch.
> > >
> > > Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne
> > > blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln
> > > verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu
> > > wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig
> > > darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an
> > > Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch
> > > andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle
> > > spielen?
> >
> > Manchmal spielen wir auch Blindekuh. Dann bekomme ich die
> > Augen verbunden und muss ihn suchen. Oder ich habe die
> > Augenbinde um und lasse mich von ihm führen. Ich finde
> > solche Spielchen, bei denen der Partner sehen kann und
> > die Partnerin die Augen verbunden hat faszinierend und
> > romantisch.
>
> Ich würde das gerne mal mit jemanden ganz intensiv
> spielen. Mich festbinden und kitzeln lassen, ihn suchen,
> dabei einen ganzen Nachmittag die Augen verbunden zu
> haben, in einem ganzen Haus spielen, es genießen, dass
> sich jemand ganz darauf konzentriert mit mir zu spielen.
> vielleicht sogar Handschellen tragen, damit es
> schwieriger wird und ich die Augenbinde nicht selbst
> abnehmen kann. Hat jemand ähnliche Träume?

Klar habe ich die. Allerdings  habe ich bisher nur an streicheln gedacht. Wie das wäre  gekitzelt zu werden ist schon eine aufregende  frage.
 Re: fesselndes 22.03.2015 (10:24 Uhr) Inka
> > > > > > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > > > > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > > > > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > > > > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > > > > > Fesseln für die Füße.
> > > > > > >
> > > > > > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > > > > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > > > > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > > > > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > > > > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > > > > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > > > > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > > > > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > > > > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > > > > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > > > > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > > > > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > > > > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > > > > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > > > > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > > > > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > > > > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > > > > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > > > > > >
> > > > > > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > > > > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > > > > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > > > > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > > > > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > > > > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > > > > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > > > > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> > > > > >
> > > > > > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > > > > > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > > > > > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > > > > > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
> > > > >
> > > > > ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> > > > > dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> > > > > zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> > > > > verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> > > > > Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> > > > > und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> > > > > dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> > > > > herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> > > > > sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> > > > > Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> > > > > Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> > > > > besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> > > > > romantisch.
> > > >
> > > > Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne
> > > > blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln
> > > > verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu
> > > > wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig
> > > > darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an
> > > > Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch
> > > > andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle
> > > > spielen?
> > >
> > > Manchmal spielen wir auch Blindekuh. Dann bekomme ich die
> > > Augen verbunden und muss ihn suchen. Oder ich habe die
> > > Augenbinde um und lasse mich von ihm führen. Ich finde
> > > solche Spielchen, bei denen der Partner sehen kann und
> > > die Partnerin die Augen verbunden hat faszinierend und
> > > romantisch.
> >
> > Ich würde das gerne mal mit jemanden ganz intensiv
> > spielen. Mich festbinden und kitzeln lassen, ihn suchen,
> > dabei einen ganzen Nachmittag die Augen verbunden zu
> > haben, in einem ganzen Haus spielen, es genießen, dass
> > sich jemand ganz darauf konzentriert mit mir zu spielen.
> > vielleicht sogar Handschellen tragen, damit es
> > schwieriger wird und ich die Augenbinde nicht selbst
> > abnehmen kann. Hat jemand ähnliche Träume?
>
> Klar habe ich die. Allerdings  habe ich bisher nur an
> streicheln gedacht. Wie das wäre  gekitzelt zu werden ist
> schon eine aufregende  frage.

Erzählst du mehr von Deinen Fantasien?
 Re: fesselndes 06.04.2015 (11:26 Uhr) gästin
> > > > > > > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > > > > > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > > > > > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > > > > > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > > > > > > Fesseln für die Füße.
> > > > > > > >
> > > > > > > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > > > > > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > > > > > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > > > > > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > > > > > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > > > > > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > > > > > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > > > > > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > > > > > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > > > > > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > > > > > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > > > > > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > > > > > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > > > > > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > > > > > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > > > > > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > > > > > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > > > > > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > > > > > > >
> > > > > > > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > > > > > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > > > > > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > > > > > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > > > > > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > > > > > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > > > > > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > > > > > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> > > > > > >
> > > > > > > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > > > > > > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > > > > > > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > > > > > > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
> > > > > >
> > > > > > ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> > > > > > dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> > > > > > zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> > > > > > verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> > > > > > Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> > > > > > und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> > > > > > dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> > > > > > herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> > > > > > sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> > > > > > Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> > > > > > Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> > > > > > besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> > > > > > romantisch.
> > > > >
> > > > > Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne
> > > > > blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln
> > > > > verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu
> > > > > wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig
> > > > > darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an
> > > > > Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch
> > > > > andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle
> > > > > spielen?
> > > >
> > > > Manchmal spielen wir auch Blindekuh. Dann bekomme ich die
> > > > Augen verbunden und muss ihn suchen. Oder ich habe die
> > > > Augenbinde um und lasse mich von ihm führen. Ich finde
> > > > solche Spielchen, bei denen der Partner sehen kann und
> > > > die Partnerin die Augen verbunden hat faszinierend und
> > > > romantisch.
> > >
> > > Ich würde das gerne mal mit jemanden ganz intensiv
> > > spielen. Mich festbinden und kitzeln lassen, ihn suchen,
> > > dabei einen ganzen Nachmittag die Augen verbunden zu
> > > haben, in einem ganzen Haus spielen, es genießen, dass
> > > sich jemand ganz darauf konzentriert mit mir zu spielen.
> > > vielleicht sogar Handschellen tragen, damit es
> > > schwieriger wird und ich die Augenbinde nicht selbst
> > > abnehmen kann. Hat jemand ähnliche Träume?
> >
> > Klar habe ich die. Allerdings  habe ich bisher nur an
> > streicheln gedacht. Wie das wäre  gekitzelt zu werden ist
> > schon eine aufregende  frage.
>
> Erzählst du mehr von Deinen Fantasien? Ich würde geren genau denÜbergang dazu kennen lernen. Fixiert müsste ich dzu schon sein, so total, dass ich nicht mal einen Gedanken daran zu verschwenden bräuchte, ob ich mich den Berührungrn entziehen kann. Also am besten an einen Stuhl oder aufs Bett gefesslt. Aber nicht nur ein wenig, sondern so total, dass ich keinen Arm und kein Bein uch nur ein wenig bewegen könnte. Idealerweise natürlich mit Seidentüchern. Das wäre sicher ein unbeschreiblich tolles Gefühl.

Der Übergang  von Streiheln zum Kitzeln ist fliessend.
 Re: fesselndes 12.04.2015 (12:14 Uhr) Inka
> > > > > > > > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > > > > > > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > > > > > > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > > > > > > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > > > > > > > Fesseln für die Füße.
> > > > > > > > >
> > > > > > > > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > > > > > > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > > > > > > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > > > > > > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > > > > > > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > > > > > > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > > > > > > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > > > > > > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > > > > > > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > > > > > > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > > > > > > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > > > > > > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > > > > > > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > > > > > > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > > > > > > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > > > > > > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > > > > > > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > > > > > > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > > > > > > > >
> > > > > > > > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > > > > > > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > > > > > > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > > > > > > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > > > > > > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > > > > > > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > > > > > > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > > > > > > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> > > > > > > >
> > > > > > > > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > > > > > > > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > > > > > > > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > > > > > > > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
> > > > > > >
> > > > > > > ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> > > > > > > dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> > > > > > > zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> > > > > > > verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> > > > > > > Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> > > > > > > und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> > > > > > > dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> > > > > > > herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> > > > > > > sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> > > > > > > Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> > > > > > > Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> > > > > > > besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> > > > > > > romantisch.
> > > > > >
> > > > > > Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne
> > > > > > blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln
> > > > > > verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu
> > > > > > wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig
> > > > > > darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an
> > > > > > Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch
> > > > > > andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle
> > > > > > spielen?
> > > > >
> > > > > Manchmal spielen wir auch Blindekuh. Dann bekomme ich die
> > > > > Augen verbunden und muss ihn suchen. Oder ich habe die
> > > > > Augenbinde um und lasse mich von ihm führen. Ich finde
> > > > > solche Spielchen, bei denen der Partner sehen kann und
> > > > > die Partnerin die Augen verbunden hat faszinierend und
> > > > > romantisch.
> > > >
> > > > Ich würde das gerne mal mit jemanden ganz intensiv
> > > > spielen. Mich festbinden und kitzeln lassen, ihn suchen,
> > > > dabei einen ganzen Nachmittag die Augen verbunden zu
> > > > haben, in einem ganzen Haus spielen, es genießen, dass
> > > > sich jemand ganz darauf konzentriert mit mir zu spielen.
> > > > vielleicht sogar Handschellen tragen, damit es
> > > > schwieriger wird und ich die Augenbinde nicht selbst
> > > > abnehmen kann. Hat jemand ähnliche Träume?
> > >
> > > Klar habe ich die. Allerdings  habe ich bisher nur an
> > > streicheln gedacht. Wie das wäre  gekitzelt zu werden ist
> > > schon eine aufregende  frage.
> >
> > Erzählst du mehr von Deinen Fantasien? Ich würde geren genau denÜbergang dazu kennen lernen. Fixiert müsste ich dzu schon sein, so total, dass ich nicht mal einen Gedanken daran zu verschwenden bräuchte, ob ich mich den Berührungrn entziehen kann. Also am besten an einen Stuhl oder aufs Bett gefesslt. Aber nicht nur ein wenig, sondern so total, dass ich keinen Arm und kein Bein uch nur ein wenig bewegen könnte. Idealerweise natürlich mit Seidentüchern. Das wäre sicher ein unbeschreiblich tolles Gefühl.
>
> Der Übergang  von Streiheln zum Kitzeln ist fliessend.

Magst du die Grenze überschreiten? wie stellst du es dir vor, gekitzelt zu werden?
 Re: fesselndes 06.04.2015 (11:26 Uhr) gästin
> > > > > > > > Meine Freundin hat eine große Vorliebe für Fesselspiele
> > > > > > > > mit Tüchern. Sie lässt sich zwar nicht fesseln, steht
> > > > > > > > aber sehr darauf selbst aktiv zu fesseln. Besonders gerne
> > > > > > > > mag sie "Bettfesseln" (wie sie es nennt) mit seitlichen
> > > > > > > > Fesseln für die Füße.
> > > > > > > >
> > > > > > > > Ich kann mich gut daran erinnern, wie sie mich beim
> > > > > > > > ersten mal Füße fesseln (abgesprochen war bis dahin immer
> > > > > > > > nur Hände fesseln) ein kleines bisschen überreden hat.
> > > > > > > > Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie irgendwann auch
> > > > > > > > mal meine Füße fesseln will, ich hatte mich aber ein
> > > > > > > > wenig davor gedrückt. Eines Tages hat sie dann meine
> > > > > > > > Hände gefesselt (mit Tüchern am Kopfende festgebunden)
> > > > > > > > und mich mit Berührungen angeheizt. Als ich mehr wollte,
> > > > > > > > hat sie nur gefragt, ob sie nicht auch mal meine Füße
> > > > > > > > soll, einfach weitergemacht und mich bei jeder weiteren
> > > > > > > > Beschwerde mit Dirty Talk wie "freche Jungs brauchen
> > > > > > > > *dringend* erst strenge Bettfesseln" geärgert. Nachdem
> > > > > > > > sie mich über kurz oder lang doch "überredet" hatte (ich
> > > > > > > > war irgendwann so wuschig, dass ich es fast nicht mehr
> > > > > > > > ausgehalten habe), hat sie zwei Tücher um meine
> > > > > > > > Fußgelenke gebunden und die Enden jeweils seitlich beben
> > > > > > > > der Matratze (Beine gespreizt) am Lattenrost vom Bett
> > > > > > > > festgemacht. Es war schon ein irres Gefühl.
> > > > > > > >
> > > > > > > > Mittlerweile ist das ihre Lieblingsposition zum fesseln.
> > > > > > > > Neben der Reiter- und 69er-Stellung, die so gefesselt
> > > > > > > > ganz gut funktionieren, ärgert sie mich ab und zu aber
> > > > > > > > auch gerne mal. Je nach Laune mag sie z.B. ausgedehnte
> > > > > > > > Handjobs, bei denen sie in Verbindung mit gespreizt
> > > > > > > > gefesselten Beinen natürlich den Ton angeben kann (und
> > > > > > > > mich fast wahnsinnig macht) oder nutzt die "Bettfesseln",
> > > > > > > > um mich manchmal an meinen Fußsohlen zu kitzeln.
> > > > > > >
> > > > > > > gefesselt um gekitzelt zu werden ist eine irre
> > > > > > > Vorstellung. bei mir wäre dabei eine augenbinde
> > > > > > > unverzichtbar. hat jemand Erfahrung darin, sich so
> > > > > > > wehrlos und blind kitzeln zu lassen?
> > > > > >
> > > > > > ja. Mein Freund macht das manchmal mit mir. Er bindet mir
> > > > > > dann mit Tüchern die Hände auf den Rücken und die Beine
> > > > > > zusammen. Natürlich bekomme ich dann auch noch die Augen
> > > > > > verbunden, damit ich nichts sehen kann. Ich bin also beim
> > > > > > Kitzeln völlig "blind" und wehrlos. Ich weiß nie, wann
> > > > > > und wo er mich berührt. Und ich kann auch rein gar nichts
> > > > > > dagegen tun, auch wenn ich manchmal ziemlich
> > > > > > herumzappele. Zum Glück bin ich nicht so extrem kitzelig,
> > > > > > sonst würde ich das nicht aushalten. Mir macht es großen
> > > > > > Spaß, so gekitzelt zu werden, vor allem wenn mir die
> > > > > > Augen dabei verbunden sind. Das gibt noch mal einen ganz
> > > > > > besonderen "Kick" und ist auch irgendwie schön
> > > > > > romantisch.
> > > > >
> > > > > Schön, dass es noch andere Leute gibt, die sich gerne
> > > > > blind kitzeln lassen. Ich finde die Augen beim kitzeln
> > > > > verbunden zu haben, macht es erst perfekt. nicht zu
> > > > > wissen, wann und wo man gekitzelt wird, sich völlig
> > > > > darauf zu konzentrieren weil man ja nur das an
> > > > > Sinneseindrücken hat ist toll. Stellt Dein Feund noch
> > > > > andere Dinge mit Dir an, bei denen Tücher eine Rolle
> > > > > spielen?
> > > >
> > > > Manchmal spielen wir auch Blindekuh. Dann bekomme ich die
> > > > Augen verbunden und muss ihn suchen. Oder ich habe die
> > > > Augenbinde um und lasse mich von ihm führen. Ich finde
> > > > solche Spielchen, bei denen der Partner sehen kann und
> > > > die Partnerin die Augen verbunden hat faszinierend und
> > > > romantisch.
> > >
> > > Ich würde das gerne mal mit jemanden ganz intensiv
> > > spielen. Mich festbinden und kitzeln lassen, ihn suchen,
> > > dabei einen ganzen Nachmittag die Augen verbunden zu
> > > haben, in einem ganzen Haus spielen, es genießen, dass
> > > sich jemand ganz darauf konzentriert mit mir zu spielen.
> > > vielleicht sogar Handschellen tragen, damit es
> > > schwieriger wird und ich die Augenbinde nicht selbst
> > > abnehmen kann. Hat jemand ähnliche Träume?
> >
> > Klar habe ich die. Allerdings  habe ich bisher nur an
> > streicheln gedacht. Wie das wäre  gekitzelt zu werden ist
> > schon eine aufregende  frage.
>
> Erzählst du mehr von Deinen Fantasien? Ich würde geren genau denÜbergang dazu kennen lernen. Fixiert müsste ich dzu schon sein, so total, dass ich nicht mal einen Gedanken daran zu verschwenden bräuchte, ob ich mich den Berührungrn entziehen kann. Also am besten an einen Stuhl oder aufs Bett gefesslt. Aber nicht nur ein wenig, sondern so total, dass ich keinen Arm und kein Bein uch nur ein wenig bewegen könnte. Idealerweise natürlich mit Seidentüchern. Das wäre sicher ein unbeschreiblich tolles Gefühl.

Der Übergang  von Streiheln zum Kitzeln ist fliessend.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Tücher und mehr". Die Überschrift des Forums ist "Tücher und mehr".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Tücher und mehr | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.